DE EN
Karl Landsteiner Gesellschaft

Institut für Klinische Neurologie und Neuropsychologie

Institutsleiter
  • Prim. Assoc. Prof. PD Dr. Stefan Oberndorfer
    Universitätsklinikum St Pölten, Neurologie
    Propst Führer Straße 4, A-3100 St. Pölten
    Tel: 02742/9004/15606
Leitung der Teilbereiche

Neuroonkologie: Prim. Assoc. Prof. PD Dr. Stefan Oberndorfer
Multiple Sklerose: OÄ. Dr. Claudia Franta
Zerebrovaskuläre Erkrankungen: OA. Dr. Andreas Gatterer
Neuropsychologie: Dr. Ulrike Riedlberger

Publikationen

Wissenschaftliche Publikationen 2016:

Shannon E. Fogh,, Derek R. Johnson, Fred G. Barker II, Priscilla K. Brastianos, Jennifer L. Clarke, Timothy J. Kaufmann, Stephan Oberndorfer, Matthias Preusser, Aditya Raghunathan, Sandro Santagata and Philip V. Theodosopoulos, Case-Based Review: meningioma; Neuro Oncology Practice 3 (2), 120-134, January 2016

Wolf H, Hauer D, Franta C, Ungersböck K, Oberndorfer S. Intrathekale Baclofenpumpe. J Neurol Neurochir und Psychiatrie. 2016:17(1);13-15.

Serles W, Gattringer T, Mutzenbach S, Seyfang L, Trenkler J, Killer-Oberpfalzer M, Deutschmann H, Niederkorn K, Wolf F, Gruber A, Hausegger K, Weber J, Thurnher S, Gizewski E, Willeit J, Karaic R, Fertl E, Našel C, Brainin M, Erian J, Oberndorfer S, Karnel F, Grisold W, Auff E, Fazekas F, Haring HP, Lang W; Austrian Stroke Unit Registry Collaborators. Endovascular stroke therapy in Austria: a nationwide 1-year experience. Eur J Neurol. 2016 Feb 3. doi: 10.1111/ene.12958

Oberndorfer S, Stockhammer G, Payer F, Grisold W. Empfehlungen zur Sonderfachausbildung  „Neuroonkologie“ im Rahmen der Facharztausbildung. Neurologisch 2016:1;84-85

Oberndorfer S. Soll man ein Glioblastom Rezidiv behandeln-Pro. Wiener Med. Wochenschrift  2016;02;22-24

Oberndorfer S. Therapie der LGG. Krebshilfe 2016:4;III-IV

Stadlbauer A, Zimmermann M, Heinz G, Oberndorfer S, Doerfler A, Buchfelder M, Rössler K. Magnetic resonance imaging biomarkers for clinical routine assessment of microvascular architecture in glioma. J Cereb Blood Flow Metab. 2016 Jun 17. pii: 0271678X16655549. [Epub ahead of print]

Fogh SE, Johnson DR, Barker FG 2nd, Brastianos PK, Clarke JL, Kaufmann TJ, Oberndorfer S, Preusser M, Raghunathan A, Santagata S, Theodosopoulos PV Case-Based Review: meningioma. Neurooncol Pract. 2016 Jun;3(2):120-134. Epub 2016 Jan 13.

Knoflach M1, Lang W², Seyfang L², Fertl E², Oberndorfer S², Daniel G², Seifert-Held T², Brainin M², Krebs S², Matosevic B², Töll T², Kiechl S², Willeit J², Ferrari J²; Austrian Stroke Unit Collaborators. Predictive value of ABCD2 and ABCD3-I scores in TIA and minor stroke in the stroke unit setting.Neurology. 2016 Aug 30;87(9):861-9. doi: 10.1212/WNL.0000000000003033. Epub 2016 Jul 29.

Oberndorfer S. Aktuelle Entwicklungen in der Therapie des älteren Patienten mit GBM. Neurologisch 2016:3;92-93

Oberndorfer S., Surböck B., Kongressbericht EANO-Mannheim 2016, Dez.(3) in press).

Am J Hosp Palliat Care. 2016 Dec;33(10):985-988. Epub 2015 Oct 14. The Last 10 Days of Patients With Glioblastoma: Assessment of Clinical Signs and Symptoms as well as Treatment.
Thier K1, Calabek B2, Tinchon A2, Grisold W3, Oberndorfer S2.

Sonstige Publikationen (Abstracts) 2016:

Prohaska E, Tinchon A, Oberndorfer S. Limbische Enzephalitis als Erstmanifestation einer Neurolues. Neurologisch 2016 ;suppl,1:p26, S43-44

Thier K Freydl, Oberndorfer S. Anti Ri Syndrom mit mandibulärer Dystonie und Abducensparese. Neurologisch 2016; suppl,1:p85,S82

Waiß Ch, Kindler W, Oberndorfer S. CXCL13 in der Diagnose der akuten Neuroborreliose. Neurologisch 2016; suppl,1:p63,S66

Pachner K, Tesar-Pelz N, Franta C, Gradl C, Liegl G, Oberndorfer S. Cognitive Defizite bei Patienten mit CIS. Neurologisch 2016; suppl,1:v30,S26

Freydl E, Thier K, S Schur, Oberndorfer S Anti-Ri Syndrome Presenting with bilateral CN VI Palsy and Jaw Dystonia. Neuro-Oncol 2016

Stefan Oberndorfer, Christine Marosi, Franz Payer, Martha Nowosielski, Floria Christina, Andrea Hager, Martin Stultschnig, Birgit Surböck1, Josef Pichler, Adelheid Woehrer . On behalf of the Austrian Brain Tumor Registry Consortium. ABTR-SANO Real-World Pattern of Care Study on Glioblastoma in the Austrian Population.. Neuro-Oncol 2016

Tinchon A, Calabek B, Baierl A, Riedlberger U, Heinz K, Tesar N, Brustbauer R, Minear G, Liegl G, Freydl E, Marhold F, Oberndorfer S. The value of neurocognitive testing in multimodal response assessment in patients with glioblastoma multiforme. Neuro-Oncol 2016

Die Projekte werden unterstützt von:

Partner

Arbeit am Institut

Das Karl Landsteiner Institut für Klinische Neurologie und Neuropsychologie wurde am 1.6.2014 gegründet und beschäftigt sich mit folgenden Forschungsschwerpunkten.

  1. Neuroonkologie: primäre und sekundäre Tumorerkrankung des zentralen und peripheren Nervensystems, sowie neurologische Komplikationen onkologischer Erkrankungen und onkologischer Therapien.
  2. Multiple Sklerose: Diagnostik sowie Therapie von Erkrankungen aus dem Formenkreis der chronisch entzündlichen demyelinisierenden Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems.
  3. Zerebrovaskuläre Erkrankungen: Studien im Bereich Therapie und Diagnostik von zerebrovaskulären Erkrankungen, sowie gemeinsame Projekte mit dem österreichischen Schlaganfallregister

Begleitend zu diesen 3 thematischen Schwerpunkten sollen spezifische neuropsychologische Testverfahren zur genaueren Diagnostik bzw. Abklärung entwickelt werden. In weitere Konsequenz sollen darauf aufbauend auch spezifische neurokognitive Rehabilitationsverfahren entwickelt werden.

Fotos
Prim. Assoc. Prof. PD Dr. Stefan Oberndorfer
Prim. Assoc. Prof. PD Dr.
Stefan Oberndorfer
Präsident Schwarz überreicht anlässlich der Mitgliederversammlung (3.6.2014) die Institutstafel
Präsident Schwarz überreicht anlässlich der Mitgliederversammlung (3.6.2014) die Institutstafel
Downloads